Umweltschutz for EVERYBODY - zum Mitmachen & Selbermachen
Aus Liebe zum Menschen, zum Tier und zur Natur

Sonntag, 12. Juni 2011

lebegesund.de

Hallo liebe Leute, 

heute erreichte mich wieder ein Tipp zum gesunden Einkauf per Internet. Bei der Herstellung werden jedenfalls sämtliche Tierschutz- und Umweltschutzbedingungen erfüllt.
Im Internet kursieren Gerüchte (ich habe mich durch ein paar Foren und Blogs geklickt), dieser Versand würde einer Sekte angehören ("Universelles Leben"). 
Eine Praktikantin, die dort gearbeitet hat, konnte nichts dergleichen feststellen, viele in den Foren sagen eigentlich nur aus, sie hätten das "irgendwo gelesen".
Ob das nun stimmt oder nicht konnte ich nicht hundertprozentig feststellen...
Die Produkte dieses Versands sind jedoch (soweit ich die Inhaltsstoffe einsehen konnte) einwandfrei...kann ja jeder selbst sehen... bzw. falls jemand einen Internet-Eintrag kennt, der hundertprozentig etwas wirklich negatives über diese Gemeinschaft zu berichten weiß, kann dies ja posten...
Es ist wirklich schwierig, den absolut immer und in jeder Richtung richtigen Weg zu gehen (siehe Margerine/Butter-Frage und vieles, vieles mehr).
Auch hier ist es wohl so, dass jeder für sich abwägen muß. 
Trotzdem wollte ich euch den Inhalt der Mail, die ich erhalten habe nicht vorenthalten und hier somit der Link zum Versand:

Alles Liebe,

Claude


Kommentare:

  1. lebegesund ist zwar juristisch und wirtschaflich rein formal von UL unabhängig, das sind aber allesamt unterstützer und anhänger von UL! in den läden arbeiten auch nur UL-Mitglieder. die engen verflechtungen kann man erfahren, wenn man mal "universelles leben lebegesund" googelt. wiki ist auch sehr informativ: http://de.wikipedia.org/wiki/Universelles_Leben

    UL ist eine Sekte mit totaliäten strukturen und antisemitischen tendenzen. deine ambition, gutes zu tun in ehren; aber sowas darf man nicht unterstützen, und wenn sie noch so tierfreundlich sind!!!
    es gibt viele biovegane produkte oder läden, da ist man nun wirklich nicht auf lebegesund angewiesen.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mausflaus,

    danke für deinen Link und deine Info (trotzdem vorsicht bei Wiki, ne? Ist auch nicht soooo das gelbe vom Ei, würde ich mal sagen!!!!!)
    Ich bekam diesen Link per Mail von einer Freundin, das sei was für unseren Blog...
    Ich habe das gegoogelt und diese Sekten-Sache obendrein gefunden, jedoch nichts konkretes bzw. wirklich schlechtes, ehrlich gesagt.
    Deshalb habe ich auch um weitere Links und Infos gebeten, falls da jemand etwas wirklich konkreteres weiß...
    Sie wollte das selbst posten und konnte es nicht, so habe ich es weitergegeben.
    Schick doch mal ein paar Links, wo du so shoppst...Du scheinst dich da ja bestens auszukennen...
    Das wär toll. Oder schreib doch einen Beitrag.
    Dies hier ist interaktiv (deshalb kam dieser Tipp auch rein), soll ein konstruktiver Austausch sein, bei dem jeder was dazu lernt und dazu beiträgt.
    Nur immer ein nein zu allem bringt keinen weiter...Alternativen sind gefragt. Konkrete.
    Wo und was sollen wir denn kaufen?
    Mit deswegen haben wir das ins Leben gerufen...Um gute Wege, gute Alternativen und ganz konkrete Shopping-Tipps zu bekommen. Um eben das richtige einzukaufen.
    Also...ich bin gespannt auf einen Artikel und ganz viele einwandfreie Shopping-Links für Lebensmittel und Kosmetik!

    Grüßle,

    C.

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm...
    ich dachte hier gehts drum , dass wir alternativen suchen wollen, die natur & tier nicht schaden. WIr sitzen doch alle im selben boot???
    Ich möchte gerne RICHIG GUT einkaufen und bitte um tipps für alternativen!!!

    Liebe Grüsse
    Mimi

    P

    AntwortenLöschen
  4. hallo!
    ich will hier wirklich nicht stänkern oder besserwisserisch belehren, aber ich finde UL halt einfach so schlimm, dass ich da nicht einfach schweigen kann. das fatale ist ja gerade, dass viele denken "och, hört sich doch ganz gut an, und hauptsache den tieren gehts gut" - aber wenn so eine sekte due gesellschaft erfolgreich unterwandert, haben wir bald alle ein gewaltiges problem. die allermeisten teilen übrigens meine meinung, deswegen findet man NIE links bzw. empfehlungen zu lebegesund, außer auf seiten von den anhängern selbst

    die infos die auf wiki stehen sind ja größtenteils mit fußnoten belegt, und über google findet man dieselben infos. und wenn lebegesund wirklich keine verflechtungen mit UL hätte, würden die sich auch entschieden dagegen wehren, und nen fetten hinweis auf ihre homepage machen.
    diese seite finde ich zb sehr informativ: http://home.arcor.de/veganwitch/ul/
    Zitat:
    "Oft ist es schwierig, zu erkennen, ob Personen/Organisationen zu UL gehören, Sympathisanten oder Mitläufer sind, zumal Zugehörigkeit häufig geleugnet wird. Bei Kritik an UL problematisch ist, daß sie häufig von Konkurrenzsekten (insbesondere der katholischen und der protestantischen "Amtskirche") stammt (nicht ohne Grund, die Kritik ist analog zu der von Rinder- an Straußenzüchtern und umgekehrt: berechtigt, aber eigennützig motiviert). Solche Informationen sind natürlich mit entsprechender Vorsicht zu genießen, doch die Aussagen in den Publikationen des UL sind eigentlich selbstentlarvend genug. Diese Seiten enthalten eine möglichst unabhängige Materialsammlung zum UL.
    Um es deutlich zu sagen: ein Weltbild wie das des UL ist mit den Tierrechten nicht zu vereinbaren. Wer glaubwürdige Tierrechtsarbeit leisten will, muß sich von UL samt "Christusbetrieben" und unterwanderten Organisationen und Gruppierungen distanzieren. "

    Alternativen? Alles andere! zb alles-vegetarisch.de, veganwonderland, vegan-total.de, veganlife.lu, ein-besseres-leben.de, vegane-zeiten.de, veganothek.de usw! eine umfassende liste gibts zb hier: http://www.vegane-gesellschaft.org/einkaufsfuhrer/
    für vegane, tierversuchsfreie kosmetik gibts zb half-cat.de, giraffenland.de, bzw. bei den oben genannten gibt es auch welche. im laden gibts weleda, alverde, usw was man halt so an bio-kosmetik findet.
    ansonsten kann man im RL bei basic, im reformhaus oder alnatura einkaufen, auch rewe, netto, o.ä. haben einige bio/vegan/fair-trade produkte (wobei die echten bioläden natürlich die erste wahl sind)
    außerdem meine ich, es kommt im wesentlichen auf die produkte an, und nicht auf den verkäufer.

    sieh das bitte nicht als persönliche kritik an und lass dich nicht entmutigen, ich finde deinen blog toll, und schätze, dass du dir so viel mühe gibst, aber es ist halt nicht alles gut was auf den ersten blick gut klingt. gerade wenn man sich noch nicht so sehr mit sowas auseinandergesetzt hat, kann es da leicht passieren, dass einem was "durchrutscht".

    AntwortenLöschen
  5. Zitat:
    "...deswegen findet man NIE links bzw. empfehlungen zu lebegesund, außer auf seiten von den anhängern selbst"

    Ich distanziere mich klar & deutlich davon, ein Anhänger eine Sekte zu sein weil ich lebgesund hier verlinkt habe... EHRLICH... wenn das eine Sekte ist finde ich das schlimm.. da die Diskussion hier aber angeregt wurde bleibt der Link besser so stehen, dann kann jeder sich seine Meinung bilden...
    Liebe Grüsse
    Mimi

    AntwortenLöschen
  6. Mausflaus hat zwar ein süßes Bild, aber sie verbreitet hier einige schlimme Unwahrheiten, die teilweise auch gerichtlich untersagt wurden.

    Zum Sachverhalt:Weder ist L.G. eine Sekte, noch arbeiten dort "nur UL-Mitglieder" (die meisten Mitarbeiter sind wahrscheinlich evangelisch oder kahtolisch)noch stimmen die anderen Verleumdungen.

    Teilweise heißt es bei den Gerichtsverhandlungen, wo die Verleumdeten versuchen, sich dagegen zur Wehr zu setzen: Es sind halt die Meinungen der Kirchenvertreter (die seit Jahrhunderten mit den Methoden der jeweiligen Zeit gegen die missliebige Konkurrenz vorgehen, in diesem Fall sind es vor allem Urchristen). Und da in unserem Land die Meinungsfreiheit gilt, sind diese Meinungen nicht strafbar, sondern müssen ertragen werden. Aber sie haben damit noch lange nichts mit der Wahrheit zu tun.

    Auch wenn LebeGesund urchristliche Wurzeln hat, so missionieren die Leute, die so denken, in keiner Weise. Sie werden immer nur von Kirchenvertretern oder fanatischen Veganern angegriffen(für die jeder, der nicht alle Lederschuhe in den Mülleimer wirft, ein Verräter an den Tieren ist, auch wenn er sonst 100 x mehr für die Tiere tut). Und darauf müssen sie halt irgendwie reagieren.

    Hier zwei interessante Links. Der eine über den Glaubenskampf, den die Kirche vom Zaun gebrochen hat, kaum dass es die ersten Markstände gibt:
    http://www.steinadler-schwefelgeruch.de/buch/inhalt.html

    Der andere von einem ehemaligen Pfarer:
    http://theologe.de/universelles-leben.htm

    AntwortenLöschen
  7. Danke. Alexander.
    Ich finde es auch interessant über was sich manche Menschen aufregen. Da werden die Urwaelder in Südamerika abgeholzt , die Grosskonzerne bauen Soja an und hinterlassen nach ein paar Jahren Wüste. Die Weltmeere kollabieren in den naechsten Jahren, Überfischung , Aussterben der Affen, Nashörner ja sogar die Spatzen sind vom Aussterben bedroht und dann regen sich hier Leute wegen einer Lebensgemeinschaft auf, die vegane Sachen verkaufen. Ohne Gülle. ohne Mist. ( nach EHEC dürfte das eh für alle wichtig sein) , die 3 Felderwirtschaft betreiben, die keine genmanipulierten Sachen anbauen, keine Chemie auf den Acker werfen , die keine Tiere quaelen etc. Und warum regen sich die Leute auf, ja weil die Menschen die dort leben wenig verdienen. So ein Schwachsinn. Tatsächlich verdienen die Menschen wenig, aber sie sind freiwillig da , leben glücklich und verzichten absichtlich auf materiellen Wohlstand, der eh den meisten Menschen nur Unglück und Depressionen bringt. Es gibt Aussteiger, die alle sagen, dass man jederzeit gehen kann. Es wird nie einer gezwungen zu bleiben. Ausserdem wird man in den Laeden nie missionierrt. War schon mehrmals in Mannheim am Bshnhof, nie wurde ich mit christlichen Geplpper vollgelabert.
    die Produkte sind teuer, aber sau gut. Ich muss leider aus gesundheitlichen Gründen auf Eier, Milch und Gluten verzichten. Hier kann ich tatsächlich glutenfreie Kekse, ohne Palmöl kaufen. Das Brot , das ich für meine Familie kaufe ist ein Traum. Bleibt wirklich 5 Tage frisch. Wie früher, als meine Oma noch backte. Da wurden montags mehrere Brote gebacken und am Sonntag die letzte Stulle gegessen. Das war Qua.ität. Und ich habe seit Jahren nach einem Brot gesucht, das diese Qualität hat und wurde nun fündig. Überzeugt euch selbst von den Brotaufstrichen etc. Super.
    Jeder kann sich ernaehren wie er will, aber schrecklich finde ich, wenn man Lebensgemeinschaften verurteilt, nur weil sie andere Wege gehen . Aber im Mittelalter wurden auch schon Andersdenkende verurteilt und verbrannt. Warum, tja die Kirche hatte Angst Konkurrenz zu bekommen und Macht zu verlieren.
    Heute ist es die Pharmaindustrie , die die Homöopathie verurteilt, die Grosskonzerne wie Unilever Monsanto , die keine Konkurrenten dulden, aus Angst Macht und Geld zu verlieren.
    Deshalb werde ich die Produkte weiterhin mit Genuss und gutem Gewissen kaufen und mich erfreuen, dass es noch Menschen gibt, die andere Werte vermitteln.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ich bin heute durch Zufall auf diesen Blog und die Beiträge über Lebegesund-Produkte gestossen. Ich freue mich über den Link des ehemaligen Pfarrers und auch die letzten Beiträge unter diesem Post. Ich selbst habe Lebegesund auch nur im Zusammenhang mit außerordentlich gut verträglichen bzw. schmeckenden Produkten kennengelernt. Mich wollte bisher keiner missionieren oder zu irgendetwas überreden. Die Dreifelderwirtschaft gab es früher auch schon sehr lange und das wohl nicht ohne Grund!? Ich kann doch im normalen Supermarkt mittlerweile kaum noch ein Produkt mit bestem Wissen und Gewissen kaufen! ALVERDE und auch andere angebliche Naturkosmetik enthalten neben billigsten Inhaltsstoffen Palmöl. Das für Palmöl jede Menge Regenwald sinnlos gerodet wird und die Bauern enteignet werden, um große Plantagen anzulegen, weiß ja wohl mittlerweile jeder halbwegs gebildete Mitmensch, oder nicht?

    Ich habe vor einem halben Jahr aus gesundheitlichen Gründen meine Ernährung umgestellt und habe durch die Lebesgesund-Produkte einige Beschwerden sehr gut in den Griff bekommen. Außerdem lebe ich deutlich bewußter und möchte auf den echten, ursprünglichen Geschmack des Obst und Gemüses, so wie ich es auch noch aus dem Garten meines Urgroßvaters kenne, nicht mehr verzichten.

    Das Argument des hohen Preises lasse ich nicht gelten, denn Lebegesund bietet mir bisher viele Rabatte und liefern 1x pro Woche zu mir nach Hause. Dadurch spare ich Sprit, Zeit und Nerven, das ist mit Geld kaum aufzuwiegen! Ich habe jeden Tag genug zu essen und kaufe kaum noch anderen Schrott mehr ein, wovon ich u.U. einen Teil aus verschiedenen Gründen wegschmeißen müsste...

    Meinen Vorrednerinnen Alexander und Manü kann ich also nur zustimmen! Und was die Qualität des Brotes angeht: Das ist wirklich einzigartig, denn es wird aus Natursauerteig hergestellt und somit sehr lange haltbar. Die Dinkelprodukte schmecken längst nicht so herb wie die üblichen aus den Bioläden, da eine ältere Dinkelsorte, die vom Weizen abstammt, verwendet wird.

    Gute und Gesundes kann so einfach sein!

    AntwortenLöschen